sgh_logo.png

Vorschau

logo szg.jpg

Das Bundesligateam ist mit einer 2:3 Niederlage in das Bundesliga-Wochenende in Gölzau (Sachsen-Anhalt) gestartet. Inken Plengemeyer mit 393 Ringen und Etienne Germont mit 396 Ringen holten die Einzelpunkte.

Germond kleinEtienne Germont - 396 Ringe und ein Punkt

Gegen den Tabellenführer hatte die Mannschaft den Start ein wenig verschlafen und musste versuchen Rückstände aufzuholen. Moritz Brundenberg (383 Ringe) und Rike (384 Ringe) gelang es dann aber nicht, die Gegner unter Druck zu setzen und verloren ihre Wettkampfe deutlich. Julia Budde hielt lange mit Manuela Felix. Mit 97 Ringen in der letzten Serie war der Abstand jedoch zu groß, so dass Manuela Felix ungefährdet den entscheidenden Punkt für Hilgert holte.

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok