sgh_logo.png

Vorschau

Autolackierer.jpg

IMG 0489


Mit einem Teilnehmerrekord endete am Sonntag das Kreisdamenvergleichsschießen des Schützenkreises Hamm auf dem Schießstand der Schießgesellschaft Hamm an der Lippestraße. Rund 30 Schützinnen aus den angeschlossen Vereinen beteiligten sich am Vergleichsschießen, dass diesmal in der Disziplin Kleinkaliber stattfand.

Am Ende überreichten Kreisvorsitzender Theo Lohmann und Kreisdamenleiterin Ursula Lohmann die Pokale und Plaketten an die erfolgreichen Schützinnen. Als Gäste verfolgten Schirmherrin Bürgermeisterin Ulrike Wäsche und die Vizepräsidenten des Westfälischen Schützenbundes Arnold Kottenstedde und Wolfgang Tönjann den spannenden Wettbewerb.

In der Profiklasse lag am Ende das Team der SG Hamm I mit Marion Müller, Maria Zill und Dagmar Hülshoff auf Platz 1. Auf Platz 2 folgten Annegret Vennewald-Röhrig, Britta Koziol und Karin Rudolph von den Sportschützen Rhynern. Dritter wurde die SG Hamm 2 mit Kristin Kulke, Esra Zengin und Yvonne Merschjohann.

In der Einzelwertung siegte Marion Müller (SG Hamm) mit 98 von 100 Ringen. Ihr folgten Karin Rudolph (Rhynern) und Dagmar Hülshoff (SG Hamm) mit jeweils 93 Ringen.

In der Schmupperklasse siegte Bogenschützen HSC 08 I mit Christine Kramer, Kathrin Wichert und Katja Tschorn vor HSC 08 II mit Crace Post, Rosalind Post und Alina Petrosa und HSC 08 III mit Silke Marquardt, Simone Stüken und Alex Kraski.
Einzelsiegerin wurde Kathrin Wichert (94) vor Christine Kramer (93) und Rasalind Post (93) von den Bogenschützen vom HSC 08. – fk

 

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok